Diakonie Hamburg. Unsere Arbeit wirkt. 

Lebenslanges Lernen mit Fort- und Weiterbildungen

In sozialen Berufen ist lebenslanges Lernen notwendig für eine professionelle Arbeit mit Menschen und um mit einer sich ständig verändernden Berufswelt Schritt zu halten. Mit Fort- und Weiterbildungen haben Sie auch die Chance, neue Impulse in Ihrem beruflichen Alltag und für Ihre Karriere zu setzen. Informieren Sie sich jetzt über die Angebote der Diakonie Hamburg!

Fragen und Antworten zur Fort- und Weiterbildung

Neuer Inhalts-Abschnitt

Die Diakonie Hamburg bietet ihren Mitarbeitenden ein vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot an, u. a. Fortbildungen zur Auffrischung des beruflichen Fachwissens, Weiterbildungen zur Spezialisierung von Fachkräften sowie Qualifizierungen für Menschen, die an einem Quereinstieg in den sozialen Bereich interessiert sind. Natürlich umfasst das Angebot der diakonischen Weiterbildungseinrichtungen auch die notwendigen leitungsbezogenen Weiterbildungen, wenn Sie eine Leitungsposition anstreben. Daneben gibt es ein umfangreiches Fortbildungsangebot zur Stärkung von persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen. Weiter unten finden Sie eine Übersicht der diakonischen Weiterbildungseinrichtungen sowie deren Angebote. Werfen Sie auch einen Blick in unseren Fort- und Weiterbildungskalender, in dem Sie die aktuellen Veranstaltungen der unterschiedlichen Anbieter finden können.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden und sich weiterbilden möchten, sollten Sie natürlich Ihren Arbeitgeber diesbezüglich ansprechen. Für viele Fort- und Weiterbildungen werden die vollen oder anteiligen Kosten übernommen. Gegebenenfalls werden Sie für den Zeitraum der Fort- und Weiterbildungen freigestellt.

In Hamburg haben Sie außerdem zahlreiche Möglichkeiten, Zuschüsse zur beruflichen Fort- und Weiterbildung zu beantragen. Sie können beispielsweise über die Bildungsprämie, den Weiterbildungsbonus oder einen Bildungsgutschein Förderungen von bis zu hundert Prozent der Kosten erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Hamburg sowie auf der Website der Agentur für Arbeit.

Im Pflegebereich unterstützt die sogenannte 4. Qualifizierungsoffensive Pflegehilfskräfte dabei, eine Nachqualifizierung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz oder zur examinierten Pflegefachkraft in der Altenpflege zu machen. Informationen dazu finden Sie hier.

Arbeiten Sie bereits in der Kinder- und Jugendhilfe und möchten sich zur pädagogischen Fachkraft weiterbilden, können Sie in den diakonischen Ausbildungsstätten folgende Ausbildungen auch berufsbegleitend absolvieren: Sozialpädagogische Assistenz, Erzieher/in, Heilerziehungspflege. Hierfür müssen Sie ein Arbeitsverhältnis im sozialpädagogischen Bereich für die Dauer der Ausbildung mit mind. 15 Wochenstunden nachweisen und eine Einverständniserklärung des Arbeitgebers vorlegen. Weitere Informationen zu den berufsbegleitenden Ausbildungen erhalten Sie bei den diakonischen Ausbildungsstätten.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Da in den verschiedenen Arbeitsfeldern im sozialen Bereich qualifiziertes Personal gesucht wird, stehen die Chancen gut, dass die Agentur für Arbeit / das Jobcenter notwendige Qualifizierungen finanzieren. Einen Überblick über die Förderungsangebote der Agentur für Arbeit finden Sie hier.

Über einen Bildungsgutschein können Sie sich auch eine Berufsausbildung finanzieren lassen. Allerdings werden in der Regel nur die ersten beiden Ausbildungsjahre finanziell unterstützt. Eine Ausnahme ist die Altenpflegeausbildung, bei der alle drei Jahre gefördert werden. Informieren Sie sich am besten direkt bei der Agentur für Arbeit / beim Jobcenter oder bei einer der diakonischen Ausbildungsstätten und Weiterbildungseinrichtungen.

Wenn Sie eine Ausbildung im Pflegebereich absolvieren, erhalten Sie jedoch ein Ausbildungsgehalt. Die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz, die Erzieherausbildung sowie die Heilerziehungspflege-Ausbildung sind auch berufsbegleitend möglich.

Neuer Inhalts-Abschnitt

Wenn Sie bereits eine konkrete Vorstellung bezüglich Ihrer Fort- oder Weiterbildung haben, werfen Sie einen Blick in das Angebot der Weiterbildungseinrichtungen oder in unseren Fort- und Weiterbildungskalender. Suchen Sie sich die passende Veranstaltung heraus und besprechen Sie diese mit Ihrem Arbeitgeber oder der Agentur für Arbeit. Viele Arbeitgeber begrüßen eigenes Engagement. Tauschen Sie sich auch mit Kolleginnen und Kollegen aus. Oftmals können diese hilfreichen Input geben. Nutzen Sie gern auch das Beratungsangebot der Weiterbildungseinrichtungen.

Aktuelle Veranstaltungen von diakonischen Anbietern finden Sie in unserem Fort- und Weiterbildungskalender. Weitere Angebote und umfassende Beratung erhalten Sie bei den diakonischen Weiterbildungseinrichtungen.

Weiterbildungseinrichtungen

Angebote und Kontakte

 

Aktuelle Fort- und Weiterbildungen

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie ein vielseitiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen.